Das Ende der Ent-Täuschung
25. Juli 2019
Meins, Deins, Unser – Warum dich diese 3 Worte unglücklich machen
25. Dezember 2019
Show all

Grundlagen einer Beziehung – 4 Dinge die du unbedingt wissen solltest

 
Grundlagen einer Beziehung - Warum dein Beziehungsstress vorprogrammiert ist


Lesezeit ca.12min - der etwas andere Blogbeitrag


Wenn ich das vorher gewusst hätte, wäre mir sicherlich viel Trennungsschmerz erspart geblieben. Doch wie heißt es doch; alles hat einen Sinn auch wenn man im ersten Moment nicht erkennt. Als damals meine Ehe zerbrach und jede weitere Beziehung im gleichen Chaos endete, schwirrte mir ein großes Fragezeichen über dem Kopf.

Diesen Spruch: „Die Zeit heilt alle Wunden!“, konnte ich auch nicht mehr hören, sonst würde man in einer neuen Partnerschaft sicherlich nicht immer die gleichen Probleme haben. Und so ging ich erstmal meine Wege allein und fing an über mich und meine gefühlte Beziehungsunfähigkeit nach zu denken.

Fragen über Fragen stapelten sich in meinem Kopf: „Bin ich wirklich Beziehungsunfähig?, Was ist nur mit mir los?, So viel kann ich doch kaum falsch machen!“. „Sind meine Vorstellungen einer Beziehung überhaupt richtig und woher kommen meine Vorstellungen einer Partnerschaft?, Weiß ich wirklich worauf es in einer Beziehung ankommt?“

Wie ich mit der Zeit feststellte, musste ich mir selbst eingestehen, dass ich so einiges falsch machte und es doch an mir lag. Schnell wurde mir klar, dass in jeder gescheiterten Partnerschaft genau ein Punkt gleich geblieben war. Und zwar ich selbst.

Mit dieser Erkenntnis suchte ich nach Antworten. In einem kleinen Büchlein, völlig unscheinbar fand ich die Lösung meiner Beziehungsprobleme. Es veränderte mein Verständnis einer Beziehung und ließ Glück und Harmonie in künftige Partnerschaften einziehen. Dieses Buch gab mir eine neue Sicht auf das Leben und wie es funktioniert.
Bist du bereit, endlich glücklich zu werden, dann ließ weiter.


Das Buch, von dem ich spreche findest du unter dem Namen: „Die Vier Versprechen“ von Don Miguel Ruiz. Ein Buch das wirklich jeder lesen sollte der eine glückliche und harmonische Beziehung haben möchte. Statt im Schulunterricht Goethes Faust zu lesen, sollte dieses Buch auf den Lehrplan kommen. Das Buch handelt von vier Versprechen die eine völlig neue Sicht auf unsere täglichen Probleme gibt.

Mich beeindruckte dieses Buch durch seine tiefgreifende Klarheit und Verständnis darüber, die Welt auch mal aus den Augen anderer Menschen zu sehen. Manchmal fühlte es sich beim Lesen wie einen kräftigen Schlag ins Gesicht an, der einem zum Aufwachen und hinterfragen anregte. Viel zu oft stecken wir in alten Überzeugungen der Vergangenheit fest und glauben dies ist die Wirklichkeit. Deshalb sehe ich dieses Buch als Grundlagen einer Beziehung an, das jeder gelesen haben sollte.
Worum es in diesem Buch geht.


Stell dir vor, es ist Montagmorgen und du musst um halb fünf aufstehen, dein Mann oder deine Frau schlafen noch im Bett und deine Tochter (oder Sohn) sind zweieinhalb Jahre alt und genießen noch die Stunden bis er oder sie ebenfalls aufstehen werden. Dein Tag beginnt mit einem kurzen Frühstück und hier meine ich nicht Kaffee – Kippe sondern wirklich etwas zu essen. Danach ziehst du deine Arbeitssachen an und machst dich 62 Kilometer mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeitsstelle. Dort angekommen wartet bereits der Firmentransporter um weitere anderthalb Stunden in die nächste Großstadt zur heutigen Arbeitsstelle zu fahren und das bevor die Uhr sieben schlägt.

Als Belohnung für deine erfolgreich getätigte Arbeit darfst du dann nach einem 8 Stündigen Arbeitstag die Heimfahrt antreten, nur um dein Kind wieder schlafend im Bett vor zu finden. Genervt und gestresst vom täglichen Arbeitswahnsinn kann einem da mal schnell bei Kleinigkeiten der Geduldsfaden reißen und Worte gesagt werden die man im nach hinein lieber nie gesagt hätte.

Solch eine ähnliche Situation hat doch jeder von uns schon mal erlebt. Der Schlüssel zu wahrer Harmonie und Glückseligkeit in der Partnerschaft liegt darin seine Worte mit Bedacht zu verwenden. Niemand außer du, ist für das was du sagst verantwortlich, deshalb sollte man sich Zeit zum Antworten nehmen.

Wie schnell sind wir mit unserem Mundwerk und denken alles zu wissen oder vorher genau zu wissen, was der andere meint. Das ist eine Illusion die zu den vielen Streitigkeiten und Missverständnissen in einer zwischenmenschlichen Beziehung führen. Verwende deine Worte mit Bedacht ist das erste Versprechen aus dem Buch von Don Miguel Ruiz.

Es geht noch weiter


Das erste Versprechen beinhaltet noch einen weiteren Aspekt. Die meisten Menschen sind schnell dabei und vergessen, wie es sich anfühlt, wenn jemand anderes es tut. Die Rede ist von Kritik und Beurteilung von Situationen, Menschen, Dingen etc..

Schau mal auf deinen Beziehungsalltag, gerade wenn dein Partner wieder etwas nicht so getan hat, wie du es dir vorstellst, ist man schnell mit negativer Kritik dabei um den denjenigen vorzuführen und damit aufzuzeigen, was er wieder falsch gemacht hat. Nur ist es wirklich falsch oder ist deine Sicht der Dinge einfach etwas verdreht.

Die Lösung liegt dabei auf deinem Fokus. Konzentrierst du dich auf das „Fehlende“ oder auf das was gemacht wurde. Diese Sicht verändert auch dein emotionales Empfinden, weil du dich von negativen Situationen nicht mehr beeinflussen lässt.

Wer untadelig mit seinem Wort umgeht schafft einen harmonischen Raum in dem sich beide Partner einer Beziehung wohlfühlen. Diese ständige Kritik untergräbt das Fundament eurer Beziehung. Die Liebe fühlt sich so nicht lange wohl und sucht sich neue Wege. Da braucht man sich auch nicht wundern, wenn so viele Menschen fremdgehen. Wer sich also mehr Liebe und Verständnis in seiner Beziehung wünscht sollte anfangen, seine Worte mit Bedacht auszuwählen und untadelig zu sein.

Du kennst es doch selbst, dieses Gefühl, wenn man von jemand anderen kritisiert wird. Genau dieses Gefühl bekommt auch der andere von dir geschenkt wenn du Kritik aussprichst. Konzentriere dich auf das was vorhanden ist und du wirst merken wie sich diene Beziehung zum Positiven verändert.

Einfach glücklich lieben
Nehme nichts persönlich


Kennst du dieses Sprichwort: „Der Mensch geht zu 99% von sich selbst aus!“ – Wie kommen wir dann auf die Idee, jemand meint uns, wenn er etwas sagt. Nimmt man sich bei einem Gespräch mit jemanden heraus und achtet ganz genau darauf was der andere sagt, wird man schnell feststellen, dass derjenige nur von sich selbst spricht und seine Ängste in versteckter Weise an dich heran trägt. Gerade in Streitgesprächen ist dies ein verborgener Hilfeschrei des anderen.

Statt sich in seinem Ego und seinen Ansichten verletzt zu fühlen, sollte man einfach zuhören und Verständnis für den anderen aufbringen. Niemand tut etwas um dich zu verletzen. Der Grund warum wir uns bei Kritik verletzt fühlen, liegt an unserem verzerrten Weltbild, welches aus einer Vielzahl an emotionalen Verletzungen besteht und diese sich mittlerweile auf einen riesigen Berg angehäuft hat.

Wir sind so voll mit dem Groll der Vergangenheit, dass wir keine Lust mehr, auf mehr Kritik haben, die das Fass sprichwörtlich zum Überlaufen bringen. Wir platzen bildlich gesehen und versuchen die Kritik von uns abzuwälzen und beschuldigen dabei den anderen. Ein undurchdringlicher Kreislauf der nur gestoppt werden kann wenn man nichts persönlich nimmt.

Das dritte Versprechen


Wie schnell wissen wir bei einem Gespräch, wie jemand etwas meint und können fast schon die Sätze mit den eigenen Worten beenden. Wir ziehen voreilige Schlüsse und kreieren eine unechte Realität, die nur auf unseren Erfahrungen beruht und glauben das ist die Realität und wundern uns folglich das unser Leben und unsere zwischenmenschlichen Beziehungen einem Chaos ähneln.

Wir geben unserem Leben so die Chance auf noch mehr Probleme, da wir von etwas ausgehen, was noch gar nicht vorhanden ist. Wir schlussfolgern, vermuten und nehmen dies als Wahrheit an.

Stell dir vor, du gehst die Straße entlang und triffst auf einen Menschen wie mich, der freundlich ist und anderen Menschen gern ein Lächeln schenkt. Du siehst mich dich anlächeln und denkst vermutlich, was ist denn mit dem los, braucht der jetzt einen Arzt oder der will mich bestimmt nur ins Bett kriegen. Doch dabei kennst du weder mich noch meine Absicht hinter meinem Lächeln. Das einzige was du kennst sind deine Erfahrungen der Vergangenheit, die die dich solche Schlussfolgerungen schließen lassen.

Du siehst, dies ist eine völlig fehlerhafte Interpretation und sie beraubt dich der Freude des Lebens, da du mein Lächeln und meine Freude nicht genießen konntest. Stattdessen bist du auf Abstand gegangen um dir den Tag weiterhin zu versauen.

Tut mir leid, wenn ich dich evtl. etwas zu direkt damit treffe. Nur leider befinden sich die meisten Menschen in diesem emotionalen verschlossenen Zustand aufgrund falscher Schlussfolgerungen der Vergangenheit. Ach übrigens, unsere Medien geben ihr Bestes um diesen emotionalen Zustand aufrecht zu erhalten, da man so leicht steuerbar ist.Dein Leben und deine Beziehungen verbessern sich, wenn du zum Beobachter der Situation wirst und aufhörst dich als Opfer zu sehen.

Tue immer dein Bestmöglichstes


Oh nein, jetzt soll ich noch mehr tun – mein Tag ist schon stressig genug – denkst du jetzt vielleicht. Sein Bestmöglichstes zu tun bedeutet nicht noch mehr zu tun, sondern in manchen Situationen weniger zu tun. Weniger reden, mehr zuhören. Weniger Kritik äußern, mehr loben. Weniger in Aktion treten, mehr beobachten. Sich weniger in den Vordergrund stellen, mehr Verständnis geben. Unser Ego ist durch Erziehung und Konditionierung perfekt darin uns selbst in jeder erdenklichen Situation in den Vordergrund zu stellen und erschafft somit all unsere Probleme.

Unser Ego ist eigentlich dazu da uns vor Gefahren zu schützen, nur sind wir in einem Mangel erzogen worden, der uns glauben lässt, es gibt für uns nicht genug. So versucht das Ego die ganze Zeit so viel wie möglich von allem zu bekommen, damit wir uns in Sicherheit fühlen. Egal ob das Anerkennung, Liebe, Wertschätzung, der Job, die Wohnung oder sogar Geld ist. Da das bekanntlich eher nach hinten losgeht, leiden wir so oft und häufen unseren inneren Groll an.

Einfach mal loslassen ist die Lösung und aufhören der Mittelpunkt des Universums sein zu wollen. Du wünschst dir einen Partner der dich liebt, Anerkennung und Wertschätzung schenkt. Der dich achtet und aufrichtig ist. Gebe deinem Partner das, wonach du dich sehnst und du wirst feststellen, wie dich das Leben mit dem was du dir wünschst erfüllt.

Und wenn du mal kritisierst oder dich aufs negative fokussierst dann bleibe ruhig und verurteile dich nicht selbst. Viele unliebsame Gewohnheiten wehren sich gegen deine neuen Gewohnheiten. Weniger ist mehr, vor allem weniger reden – man muss nicht zu allem und jedem seinen Senf dazugeben. Gebe jeden Tag dein Bestes und du wirst sehen wie sich dein Leben nach deinen Wünschen und Vorstellungen ändert.

Vielen Dank für deine Zeit und eine Interesse, ich hoffe, ich konnte dir damit ein Stück weit mehr die Augen öffnen und zeigen das es noch Glück und Harmonie auf dieser Welt gibt. Du musst es nur zulassen.

Du kommst nicht weiter und brauchst jemanden der dir wirklich bei deinen Problemen helfen kann, dann trage dich zu einem völlig kostenlosen Coaching Gespräch mit mir persönlich ein und wir können schauen, wie wir dein Problem gemeinsam lösen können. Trage dich hier ein – bitte beachte die Coaching Plätze sind begrenzt – Trage dich jetzt 100% kostenlos ein.

Löse noch heute deine Beziehungsprobleme!
Du fühlst ich in deiner Beziehung allein? Streit, Frust & Enttäuschung dominieren eurer Alltag. Du wünschst dir einen Partner der dich achtet und aufrichtig ist, dann hole dir jetzt deinen Expertenratgeber: Beziehungsprobleme Deinstallieren und erfahre warum deine Beziehungsprobleme vorprogrammiert sind.


Mit dem mit dem Klick auf "Anmelden" erklärst Du Dich einverstanden, dass Du wöchentlich eine E-Mail mit Tipps, Empfehlungen und Angeboten zum Thema "Einfach Glücklich Lieben" erhältst und, dass Du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.  Mir ist klar, dass ich mich jederzeit wieder von dem Newsletter abmelden kann.




Wer schreibt hier eigentlich?

Nico Schmidt ist ausgebildeter Tischler und erlangte den akademischen Abschluss im Bereich der Erwachsenenbildung. Nachdem er die Welt nicht mehr so erleben wollte, wie sie ihm vorgesetzt wurde, entschloss er sich, Menschen dabei zu helfen, wie sie ihre Beziehungen wieder glücklicher, harmonischer und erfüllter gestalten können. Da jeder Mensch auf dieser Welt das Gefühl der wahren Liebe erfahren sollte.

Momentan entdeckt er die Welt und glaubt an das Gute im Menschen. Nico spricht davon, dass alle Menschen wieder die Liebe zu sich selbst entdecken sollten, weg von: Was können mir andere Menschen geben, hin zu: Was kann ich anderen Menschen geben damit Leid und Habgier auf unserer Welt verschwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.